Aktuelles zum Umgang mit dem Coronavirus!

Aktuelles

Aktuelles zum Umgang mit dem Coronavirus!

 

 

Maßnahmen zum Schutz der Besamungsbeauftragten und Betriebsangehörigen der Landwirtschaftlichen Betriebe

Wegen der aktuellen Corona-Problematik müssen auch wir zum Schutz der Besamungsbeauftragten Maßnahmen ergreifen.

Durch das sich rasch ausbreitende Coronavirus wird es eine zunehmende Zahl an erkannt Infizierten und unerkannt Infizierten geben. Jede Person ist deshalb aus Gründen der Vorsicht als potentiell infektiös zu betrachten. Aus diesem Grund gelten folgende Regeln zum Schutz der Besamungsbeauftragten aber auch der betriebsangehörigen Personen:

Jeglicher Kontakt mit einem Betriebsangehörigen oder Familienmitglied ist zu vermeiden. Hier gelten die von Virologen geforderten Abstände von ca. 2 m als angemessen.

Das zu besamende Tier ist vorab zu fixieren und die Besamungsunterlagen sind vorzuhalten. Das Fangen und Einsperren der Tiere durch den Besamungsbeauftragten und die Mithilfe dazu ist ausdrücklich untersagt.

Wir bitten Sie um Verständnis für diese Maßnahmen.

Ihre Besamungstation Bauer